Unsere Schwertübungen:

 

Die Kashima-Katas

 

Die Kenjutsu Kashima wird in 40 Katas geübt, die in 5 Serien unterteilt sind. Das Lernen der Techniken jeder Serie ist notwendig, um zur nächsten Serie zu gelangen. Trotzdem muss man auch ständig zur Lehre der Grundlagen zurückkehren, mit dem Ziel, die perfekte Bewegung zu suchen aber auch um den tieferen Sinn der jeweiligen Kata zu verstehen.

 

Erste Serie: Kihon Tachi

1. Kesa Giri

2. Ashibarai Ukifune

3. Kiri Wari

4. Wari Zuki

5. Kurai Dachi

Die Kihon Tachi Katas entsprechen Duellen in geringer Distanz (tachiai). Sie gestatten das Erforschen des ultimativen Ziels (gokui) „Schwert, Geist, Körper: Drei wie Eins“ (ken-shin-tai sanmi ittai). Diese Übungen sind die ersten zu lernenden Techniken und wie alle Kashima-Katas übt man sie zu zweit ohne Körperschutz und mit dem Bokuto oder Bokken. Obwohl sie ziemlich einfach aussehen, beinhalten sie die selbe Kernaussage aller Kashima-Techniken und ihr Üben ist unaufhörlich.

 

Zweite Serie: Ura Tachi

1. Men Tachi Zuke

2. Kesa Tachi Zuke

3. Do Tachi Zuke

4. Gedan Kote Dome

5. Kyodachi Kote Giri

6. Sokui Zuke

7. Mikiri Kenchu Tai

8. Naori Taichu Ken

9. Kesa Giri Sode Suri

10. Enbi Ken

Diese zweite Kata-Serie führt die Übenden hin, die Techniken in der Bewegung anzuwenden, wenn sie sich einander annähern (yukiai).

Sie müssen also die Entfernung und das Timing berechnen (maai)

Die Ura Dachi-Übung führt hin, zu verstehen, dass die Kashima-Techniken nicht reaktiv sind sondern verlangen, dass einer die Initiative ergreift

(sen-sen-no-sen). Dieser Ansatz unterscheidet sich stark vom Aikiken-Strategieplan, der allgemein auf das Reagieren auf einen bereits angefangenen Angriff basiert.

 

 

 

Dritte Serie: Aishin Kumitachi

1. Kumitachi Kiridome

2. Kumitachi Seigan

3. Kumiwakare Warizuki

4. Kumitachi Kaeshikote

5. Kumiwakare Taoshiuchi

Die Übung von Aishin Kumitachi erfordert von den Übenden die Nutzung von spiralförmigen Bewegungen um Kontrolle bei einer Kampfsituation zu erlangen, bei der beide Schwertkämpfer versuchen, die selbe Technik zu verwenden. Diese Verwendung der Spiralbewegungen muss die Vereinigung von Schwert und Ki erlauben.

 

Vierte Serie: Jissen Kumitachi

1. Tsuki Kaeshi

2. Kiri Wari

3. Sokui Dachi

4. Hayanuki Fudoken

5. Sodesuri Seigan

6. Gedan Koteuchi

7. Tsubame Gaeshi

8. Gyaku Kesa

9. Tsubazeri Daoshi

10. Makitachi Oikomi

Durch die Jissen Kumitachi-Übungen lernen die Kenjutsukas Angriffe,

die bei Hieben, die außerhalb der Reichweite sind, gebraucht werden

 

Fünfte Serie: Kassen Tachi

 

1. Sente Tsukiage

2. Sente Seigan Yaburi

3. Sente Tsukikaeshi

4. Sente Tsukadaoshi

5. Sente Enbidaoshi

6. Jodan Nukidaoshi

7. Gedan Nukidaoshi

8. Fudoken

9. Kesa Tsubushi

10. Muniken

 

Diese letzte Kata-Serie lehrt die Beherrschung der an die Schlachtfelder des altertümlichen Japans angepassten Techniken. Die Bushi trugen traditionelle japanische Rüstungen und behielten in einem Duell Abstand (yukiai)

Die Kassen Tachi-Techniken nutzen daher gezielt die Schwächen der gegnerischen Rüstung aus. Sie nutzen auch anspruchsvolle mechanische Prinzipien aus, um den feindlichen Kämpfer ins Ungleichgewicht zu bekommen.


 

Hayashis shihonage als bokkenkata:

 

 

 

 

 

 

 

 -Ki Musubi No Tachi 

          

a) das ist eine leicht andere Form am Strand

                                     

b) Kimusubinotachi mit sehr geringem Abstand

 

 c) Meister  Morihiro Saito zeigt und erklärt verschiedene Kumitachi und Kimusubinotachi

 

Kumitachi Nr 1 (ichi no tachi)    

 a) You Tubefilmchen am Strand

 b) andere Akteure im Dojo

 c) Meister Saito zeigt die Bewegung sehr langsam und zerlegt

Kumitachi Nr 2 (ni no tachi)       hier suche ich noch einen guten Film

 b) andere Akteure im Dojo

 

 

 

Kumitachi Nr 1 bis Nr 5           a) Meister Kobayashi mit Schüler

                                        

 

 

 

 

 

 

   b) langsam und schnell  Kenichi Shibata Shihan (6th Dan, Shiogama Aiki Shuren Dojo, Japan) and Mark L. Larson Sensei (5th Dan, Minnesota Aiki Shuren Dojo, USA),

das sind auch ziemlich genau unsere Formen

 

 Unsere Stockübungen:

Stockgrundbewegungen ohne PartnerIn:

-drei Arten zu Stoßen:

1. Tschoku tsuki,(linke Hand greift auf Hüfthöhe, rechte Hand das untere Ende)

2. Kaeshi tsuki, (linke Hand greift auf Hüfthöhe, rechte Hand greift oberes Ende von links)

3. Gyaku tsuki, (linke Hand greift auf Hüfthöhe, rechte Hand greift oberes Ende von rechts)

 

4. Tschoku tsuki - Jodan gaeshi (oben  wechseln) - Shomen uchi /Yokomen uchi

(Shomen uchi = von oben zum Kopf schlagen, Yokomen = von der Seite bzw.schräg von oben)

5.Tschoku tsuki - Gedan gaeshi (Nr.1 und Nr.2)

6. Kaeshi tsuki - Jodan gaeshi - Shomen uchi /Yokomen uchi

7. Kaeshi tsuki - Gedan gaeshi (Nr.1 und Nr.2)

8. Gyaku tsuki - shiho tsuki (in 4 Richtungen)

9.Tschoku tsuki - shiho tsuki (in 4 Richtungen)

10. Shomen uchi - Hasso no kamae

11. Shomen uchi - Hasso (in 4 Richtungen)

12. Shomen uchi - Hasso - Jodan tsuki

13. Shomen uchi - Hasso - Ushiro tsuki (nach hinten)

14. Shomen uchi - Hasso - Koho barai (von oben fegen)

15. Katate - Gedan gaeshi (Katate = mit einer Hand)

16. Katate - Gedan gaeshi - Hasso

17. Katate - Gedan gaeshi - (Variante) Hasso

18. Katate - Hachi nochi gaeshi - Hasso (liegende Acht)

19. Toma katate uchi

20. Yokomen uchi - Nagare gaeshi -Tschoku tsuki - GyakuYokomen uchi - Nagare gaeshi -Tschoku tsuki ... 

21. Stock-kata 25 (mit Schwertgegenüber )

 

Stock- Stock partnerübungen (Kumijo)

 

a) Kumijo 1- 6 und weiter mit Meister Kobayashi und Hatayama

b) Kumijo 1- 6 andere Meister

c) Erklärungen zu Kumijo Nr 1 (auf französisch) möglich Varianten ect.

Asais Kumijo 1-6 und Kumitachi 1-6 sind auf der Ufa-seite beschrieben 

 

Jo-kata Asai 1-25 schriftlich

und hier nochmal komplizierter beschrieben

aber für uns wird auch mal die Kata von Tada interessant werden